Schienenabriss statt Verkehrswende: Die Ilztalbahn im Fernsehen

Vor drei Wochen hat uns ein Fernsehteam des Bayerischen Rundfunks begleitet. Die Ilztalbahn bildet den Kern eines Betrags über die verpassten Chancen der Verkehrswende. Der Beitrag wurde am 17.09.2019 um 21:45 Uhr im Report München in der ARD gesendet und ist als Video abrufbar:

Weiche nach Bahnübergangsunfall repariert: Die Ilztalbahn fährt wieder!

Am Abend des 7. September rammte ein Auto den Zug der Ilztalbahn an einem Bahnübergang im Bahnhof Kalteneck. Die direkt am Bahnübergang liegende Weiche wurde durch den Unfall so stark beschädigt, dass sie umfangreich repariert werden musste. Am Donnerstag den 19. September konnten die Arbeiten durch eine Spezialfirma abgeschlossen und die Weiche nach abschließender Vermessung wieder freigegeben werden.

Die Züge der Ilztalbahn fahren ab Samstag den 21. September wieder planmäßig. Dazu unser ehrenamtlicher Geschäftsführer Thomas Schempf: „Es freut uns, dass die komplizierte Weichenreparatur so schnell abgeschlossen werden konnte. Wir danken allen Beteiligen für die Unterstützung und unseren Fahrgästen für die Geduld. Bei aller Freude über die Wiederinbetriebnahme ist natürlich der Ausfall an insgesamt drei ganzen Fahrtagen sehr ärgerlich. Für die restliche Saison kann die Ilztalbahn nun nochmals unter Beweis stellen, dass sie als sinnvolle Alternative zur Straße einen Beitrag zur touristischen Anbindung des unteren Bayerischen Waldes leisten kann.“

Noch bis 13. Oktober fährt die Ilztalbahn jeden Samstag und Sonntag mit den bequemen Triebwagen der Waldbahn nach dem Nebensaisonfahrplan mit vier Fahrtenpaaren zwischen Passau und Freyung. Zusätzlich fährt am 3. Oktober fährt der historische Schienenbus der Passauer Eisenbahnfreunde auf der landschaftlich einmaligen Strecke.

7./8. September: 30 Jahre Grenzenlos in Nové Údolí

Am 7. und 8. September feiert die Ilztalbahn gemeinsam mit ihren Kooperationspartnern „30 Jahre Grenzenlos“ in Haidmühle.

Weiterlesen

Bergung des havarierten LKW abgebrochen: Ausfall aller Züge am 15.08.

Am Dienstag blieb ein 28 Tonnen schwerer LKW direkt oberhalb des Tunnelportals Fürsteneck I in gefährlicher Schieflage stecken. Weiterlesen

Gegenwind aus dem Landkreis Passau: Chance auf ergebnisoffene Potenzialanalyse seit fünf Jahren ungenutzt

Seit 15 Jahren kämpfen wir nun schon um die Zukunft der Ilztalbahn. Und seit mittlerweile fünf Jahren ist dieses Ziel näher denn je: Das Bayerischen Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr sowie die Bayerische Eisenbahngesellschaft (BEG) haben angeboten, eine Potenzialanalyse zu erstellen, die objektiv die Reaktivierungswürdigkeit der Ilztalbahn beurteilt. Weiterlesen

Sommerferien: Hauptsaison und Fahrplanänderung Anschlussbus

Von 27. Juli bis 8. September fährt die Ilztalbahn nach dem verdichteten Fahrplan der Hauptsaison. Wie gewohnt verkehren die Züge jeden Samstag und Sonntag, statt mit vier allerdings mit sechs Abfahrten je Richtung. Weiterlesen

Fragenkatalog räumt wesentliche Bedenken aus: Jetzt die Potenzialanalyse auf den Weg bringen!

Nach Jahren des Wartens, das Angebot zur Durchführung einer Potenzialanalyse besteht schon seit fast fünf Jahren, konnten die Gebietskörperschaften einen vorbereitenden Fragenkatalog aus dem Ministerium empfangen. Weiterlesen

Mit der Ilztalbahn in das Weltkulturerbe Krumau

Die Reise von der Donau an die Moldau über die Berge des Böhmerwaldes ist eine der Hauptattraktionen der Ilztalbahn. Über die ganze Saison bieten wir an jedem Ilztalbahn-Fahrtag (samstags, sonntags, feiertags) einen attraktiven Tagesausflug in unser spannendes Nachbarland an.

Weiterlesen

Mit dem Anschlussbus nach Finsterau

In der Saison 2019 verbindet die Anschlussbuslinie 605 erstmals den Ilztalbahn-Endbahnhof Freyung mit dem Freilichtmuseum Finsterau. Von Passau ist das Museumsdorf also mit nur einem bequemen Umstieg nach einer Fahrzeit von gut zwei gemütlichen Stunden zu erreichen. Wir haben uns gleich am ersten Tag der Saison auf den Weg nach Finsterau gemacht.

Weiterlesen