Weiche nach Bahnübergangsunfall repariert: Die Ilztalbahn fährt wieder!

Am Abend des 7. September rammte ein Auto den Zug der Ilztalbahn an einem Bahnübergang im Bahnhof Kalteneck. Die direkt am Bahnübergang liegende Weiche wurde durch den Unfall so stark beschädigt, dass sie umfangreich repariert werden musste. Am Donnerstag den 19. September konnten die Arbeiten durch eine Spezialfirma abgeschlossen und die Weiche nach abschließender Vermessung wieder freigegeben werden.

Die Züge der Ilztalbahn fahren ab Samstag den 21. September wieder planmäßig. Dazu unser ehrenamtlicher Geschäftsführer Thomas Schempf: „Es freut uns, dass die komplizierte Weichenreparatur so schnell abgeschlossen werden konnte. Wir danken allen Beteiligen für die Unterstützung und unseren Fahrgästen für die Geduld. Bei aller Freude über die Wiederinbetriebnahme ist natürlich der Ausfall an insgesamt drei ganzen Fahrtagen sehr ärgerlich. Für die restliche Saison kann die Ilztalbahn nun nochmals unter Beweis stellen, dass sie als sinnvolle Alternative zur Straße einen Beitrag zur touristischen Anbindung des unteren Bayerischen Waldes leisten kann.“

Noch bis 13. Oktober fährt die Ilztalbahn jeden Samstag und Sonntag mit den bequemen Triebwagen der Waldbahn nach dem Nebensaisonfahrplan mit vier Fahrtenpaaren zwischen Passau und Freyung. Zusätzlich fährt am 3. Oktober fährt der historische Schienenbus der Passauer Eisenbahnfreunde auf der landschaftlich einmaligen Strecke.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über Ihren Beitrag!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.