Dampfzugfahrten Passau-Kalteneck am 15. und 16.09.2018

Am 15. und 16.9.18 finden zum 40. Jubiläum der Passauer Eisenbahnfreunde Dampfzugfahrten von Passau nach Kalteneck statt:

  • Sa 15.09. 14:35 Uhr ab Passau Hbf
  • So 16.09. 11:40 Uhr ab Passau Hbf

Weiterlesen

Schlechtes Wetter? Ilztalbahn-Wetter!

Sie planen einen Ausflug mit der Ilztalbahn und der Wetterbericht sagt Regen voraus? Kein Grund, den Ausflug zu verschieben. Wir haben einige Ausflugstipps gesammelt und können versichern, dass wir nur überdachte und trockene Züge einsetzen! Weiterlesen

Fahrgastrekord

Am vergangenen Wochenende konnte die Ilztalbahn den bisher größten Ansturm der Saison verbuchen. Bei bestem Ausflugswetter waren in den stets gut gefüllten Zügen waren hunderte Fahrgäste zwischen Passau, Waldkirchen, Freyung und Krumau unterwegs. Weiterlesen

Tipp: Leere Züge für Frühaufsteher und Langschläfer

Gerade in der Hauptsaison sind unsere Züge gut ausgelastet, häufig müssen die Fahrgäste zumindest für kurze Strecken enger zusammenrücken. Für entspannte Ausflüge empfehlen wir daher die Züge in Tagesrandlage! Weiterlesen

Vorbilder: Die Strecke Yverdon – St. Croix

Die Schweizer fahren gerne mit dem Zug. Und entsprechend wird auch in die Eisenbahn investiert, pro Kopf etwa das Zehnfache der Investitionen in Deutschland. Wie sich das abseits der großen Hauptstrecken oder der touristischen Alpenbahnen auswirkt, kann man beispielsweise an einer kleinen meterspurigen Schmalspurbahn im französischsprachigen Teil der Schweiz beobachten. Weiterlesen

Ilztalbahn-Fahrpläne jetzt auch auf Google Maps

Seit Juli 2018 sind die Ilztalbahn-Fahrpläne auch in Google Maps verfügbar. Es war kein ganz unerheblicher Aufwand, die Fahrplandaten in das richtige Format zu bringen und alle Details mit der Firma Google abzustimmen. Letztendlich ist das Ergebnis aber die viele Arbeit wert: Die Ilztalbahn ist nun in Ostbayern als erstes Verkehrsunternehmen nach den Zügen der Deutschen Bahn bei jeder Routensuche über Google Maps auffindbar. Neben den Zügen der Ilztalbahn sind auch die Anschlussbuslinien 605 und 606 hinterlegt.

Screenshot des Google-Routenplaners

 

Welche Schritte waren für die Anmeldung erforderlich?

  1. Abschluss eines kostenlosen Google-Transit-Partner-Vertrages mit der Firma Google.
  2. Konvertierung der Fahrplandaten in das offene GTFS-Format (https://developers.google.com/transit/gtfs/). Für größere Netze ist hierfür ein Programm erforderlich, bei der kleinen Ilztalbahn mit ihren drei Linien tut es auch ein Texteditor.
  3. Zahlreiche Korrekturrunden, um die Daten fehlerfrei hochzuladen.

Und welche Vorteile erwartet sich die Ilztalbahn von dieser Fahrplanauskunft? Schließlich füttern wir den Datenriesen Google so mit noch mehr Informationen…

Unser Ziel war vor allem, mit der Ilztalbahn in Sachen Fahrgastinformation neue Kanäle zu erschließen und zusätzliche Kunden zu gewinnen. Bei jeder Routensuche bei Google Maps findet man nun auch die Verbindungen unserer Bahn. Außerdem sind die Bahnhöfe in der Karte nun mit den Abfahrtszeiten hinterlegt.

Prominent platziert: die Ilztalbahn in der Übersicht des Passauer Hauptbahnhofs zwischen ICE und NightJet

Natürlich wollen wir aber auch in Sachen Digitalisierung des Nahverkehrs die Vorreiterrolle in der Region übernehmen. Kein anderes Bahn- und Busunternehmen in Ostbayern nutzt diesen Fahrplankanal, einzige Ausnahme sind die Züge der Deutschen Bahn. Wir hoffen, dass andere Verkehrsunternehmen nachziehen und ebenfalls ihre Fahrpläne im GTFS-Format bereitstellen. Das alles mit dem Ziel, den öffentlichen Nahverkehr weiter zu stärken!

Zudem stehen die offenen Fahrplandaten Web- und Appentwicklern zur Verfügung, auf unser Homepage ist die Datei zum Download hinterlegt (https://ilztalbahn.eu/fahrplan/). Wir hoffen natürlich, dass sich Spezialisten finden, die eine erweiterte Fahrplanauskunft für die Ilztalbahn programmieren können, beispielsweise zur Anzeige der nächsten Haltestellenabfahrten oder als Karte mit Zugpositionen. Noch weiter könnte eine Echtzeitauskunft gehen, die auf der aktuellen Position unserer Züge basiert. Die notwendige Technik wäre dank Smartphone (mit GPS) einfach verfügbar. Falls Sie Interesse haben, sprechen Sie uns doch einfach an!

Warten auf den Zug am Haltepunkt Fürsteneck. Die Fahrpläne in
Google Maps sind auch auf dem Smartphone leicht abrufbar.

Doch wie funktioniert die Suche nun eigentlich? Ganz einfach: Zunächst unter Google Maps eine Route suchen (hierzu beispielsweise Start und Ziel jeweils mit der rechten Maustaste anklicken und „Route von hier“ bzw. „Route nach hier“ auswählen). Es eigenen sich alle Ziele, die in fußläufiger Entfernung der Ilztalbahn- und Anschlussbushaltestellen liegen. Alternativ finden Sie in der oberen rechten Ecke das blaue Symbol „Routenplaner“. Dort befindet sich auch die Auswahl des Verkehrsträgers, wählen Sie dort das Bahnsymbol für den ÖPNV aus. Nun wird die Route auf der Karte und in der Seitenleiste angezeigt. Unter „Jetzt Starten“ lässt sich noch die Abfahrtszeit ändern. Fußwege und Umstiege werden angegeben.

Hier ein Beispiellink für die Route Passau Hbf – Nationalparkzentrum: https://goo.gl/maps/mAm8AXgfVQ92

Selbstverständlich ist der Ilztalbahn-Fahrplan auch weiterhin in der DB-Fahrplanauskunft sowie in weiteren Online-Fahrplänen wie beispielsweise im Bayernfahrplan auffindbar.

Wir wünschen eine gute Fahrt!

Neues Buch von Karl-Heinz Paulus: Die Ilztalbahn. Mobilität in die Zukunft

Eröffnung, Wiederaufbau, Einstellung und Reaktivierung – die Geschichte der Ilztalbahn ist eine Geschichte von leidenschaftlichem Engagement und intensiver Eisenbahnliebe

Weiterlesen

Ilztalbahn fährt planmäßig am Feiertag

Die Züge der Ilztalbahn verkehren auch am 15. August (Mariä Himmelfahrt) nach dem Fahrplan der Hauptsaison mit sechs Abfahrten je Richtung. Auch die Busanschlüsse in Richtung Nationalparkzentrum und Tschechien sind wie gewohnt gewährleistet.

Wir freuen uns auf Sie!

Neue Homepage geht online

Endlich ist es soweit! Unsere neue Homepage ist fertig. Von der Idee über die Umsetzung bis zur Freischaltung war es ein langer Prozess, bei dem uns die Agentur Weissraum aus Grafenau maßgeblich unterstützt hat.

Die alte Homepage stammt aus dem Jahr 2011 und war den heutigen Anforderungen nicht mehr vollständig gewachsen. So war die Darstellung der Inhalte auf dem Smartphone nur eingeschränkt möglich und es gab keine Möglichkeit, große Bilder zu zeigen.

Abschied: Die alte Homepage kurz vor der Abschaltung

Die neue Website bietet Einblicke in umfassendes Bildmaterial, Ausflugtipps und Karten rund um die Zugfahrt durch das Ilztal. Auch mit dem Smartphone lassen sich alle Informationen nun einfach, schnell und übersichtlich einsehen. Neben einem Blog ist auch ein Onlineshop in Vorbereitung, der Kundenwünsche wie Fahrkartengutscheine, Bücher oder Ilztalbahn-Souvenirs erfüllen soll. Auch Gruppenfahrten lassen sich nun noch einfacher organisieren und buchen.

Bus auf den Dreisessel

Vom 14.7. bis 16.9.2018 fährt ein Bus der tschechischen Bahngesellschaft GW vom Grenzbahnhof Haidmühle / Nové Údolí direkt auf den 1312 m hohen Dreisesselberg (tschechisch: Třístoličník). Dort gibt es Wandermöglichkeiten z.B. zum Hochstein (1,5 h hin und zurück), zum Dreiländereck (2,5 h) oder nach Tschechien zum Plöckensteiner See (5 h).
Komfort-Alpinisten können auch gleich im Berggasthof Dreisessel einkehren…

In diesem Bus gelten das Donau-Moldau-Ticket, die Ilztalbahn-Saisonkarte und die Tageskarte der tschechischen Bahngesellschaft GW Train. Eine Hin- und Rückfahrkarte ist auch für 70 tschechische Kronen (ca. 3 Euro) beim Busfahrer erhältlich.

Zum Fahrplan