Ilztalbahn-Saison 2019 mit Direktverbindung zum Freilichtmuseum Finsterau

Am 1. Mai startet die Ilztalbahn in die inzwischen neunte Saison. Nach der erfolgreichen letztjährigen Saison konnte der Fahrplan mit vier Zugpaaren in der Neben- und sechs Zugpaaren in der Hauptsaison (Sommerferien) ohne große Änderungen beibehalten werden. Die Ilztalbahn fährt jeden Samstag, Sonntag und an allen Feiertagen bis 13. Oktober.

Neu ist die Durchbindung der Anschlussbuslinie 605 über das Nationalparkzentrum zum Freilichtmuseum Finsterau. Von und zu jedem Zug besteht somit direkter Anschluss, Frühaufsteher erreichen das Freilichtmuseum schon um  9:40 Uhr, die letzte Rückfahrt nach Passau ist um 18:05 Uhr ab Finsterau. Für die Hin- und Rückfahrt sowie den Museumseintritt wird ein neues Kombiticket für nur € 25,- angeboten.

Grenzüberschreitend mobil mit dem Donau-Moldau-Ticket

Auch die grenzüberschreitende Verbindung nach Südböhmen wird wieder angeboten. Um 7:35 Uhr startet der Frühzug mit direktem Anschluss nach Budweis. Die fehlenden Schienenkilometer zwischen Waldkirchen und dem Grenzbahnhof Nové Údolí überbrückt die Anschlussbuslinie 605. Empfehlenswerte Ziele für Tagesausflüge sind unter anderem der Moldaustausee oder die Welterbestadt Krumau. Mit dem Donau-Moldau Ticket kostet die komplette Hin- und Rückfahrt für eine Einzelperson nur € 27,-, für die Familie € 44,-.

Unterstützung gesucht

Für die Saisonvorbereitungen und den Fahrbetrieb sucht die Ilztalbahn immer neue Unterstützer und Helfer. Nur durch die zahlreichen Aktiven kann die Strecke weiterhin vollständig ehrenamtlich betrieben werden. Wer Interesse an der Mitarbeit im Zug oder an der Strecke hat, kann sich gerne unter mitmachen@ilztalbahn.eu melden.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über Ihren Beitrag!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.