Von Waldkirchen nach Röhrnbach: Unterwegs im Osterbachtal

Die gemütliche Wanderung führt von Waldkirchen über das wenig bekannte Osterbachtal nach Röhrnbach. Vom Bahnhof aufolgen wir der Beschilderung „Born in Schiefweg“ ins nahe gelegene Dorf mit dem Geburtshaus der Dichterin Emerenz Meier. Im Haus befinden sich ein stilvolles Wirtshaus und ein Museum, das die Geschichte der Auswanderung aus dem Bayer- und Böhmerwald nach Amerika erzählt.

Der weitere Weg ist nun mit „Sicklinger Weg 4“ ausgeschildert. Wir folgen dieser Markierung nach Westen (Sicklinger Str.) und biegen – kurz vor der Bahn – rechts in einen Weg ein, der uns hinunter in das Osterbachtal führt. Dort stoßen wir auf einen Ausleitkanal mit seinem langsam dahinfließenden Wasser. Am Ende des Kanals gelangen wir auf den Wanderweg Nr. 2, der uns nach Röhrnbach führt. Der Weg verläuft anfangs zwischen Osterbach und Bahn, später queren wir die Gleise, um an diesen entlang, bis zur Göttlmühle zu wandern. In Röhrnbach empfiehlt sich ein Abstecher hinauf auf den Marktplatz mit seinen historischen Bürgerhäusern. Auch die dortige Gastronomie lohnt einen Besuch.

Wegelänge 8 km, Gehzeit 2 ½ – 3 Std.

Entlang des Ausleitkanals

 

Sie haben diesen Ausflug mit der Ilztalbahn gemacht? Gerne freuen wir uns über Ihren Kommentar oder Ihre Empfehlung! Ihre Ilztalbahn

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über Ihren Beitrag!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.