Wandern mit der Ilztalbahn

Buch “Wandern mit der Ilztalbahn”

Dieser Wanderführer von Dr. Peter Dillinger enthält detailreiche Wegbeschreibungen schöner Touren, die von den Ilztalbahn-Haltestellen aus unternommen werden können.

Bei jeder Tour mit dabei:

Informative Wanderkarten
Schwierigkeitsgrade
Gehzeiten
Rastplätze
Gasthäuser und -gärten

Dieses aktuelle und praktische Büchlein erhalten Sie zum Preis von 12,90 in den Zügen der Ilztalbahn, in allen Buchhandlungen, in regionalen Gasthäusern und Tourismusinformationen.

ISBN: 978-3-95511-032-1

Nationalpark Bayerischer Wald

Nationalpark Bayerischer Wald

Im Tierfreigelände sind in weiträumigen Gehegen aktuell und ehemals ansässige Tiere wie Fischotter, Käuze, Wildkatze, Luchs, Uhu, Wisent, Rothirsch, Wildschwein, Braunbär und Wolf in Freigehegen untergebracht.

Willkommen im Nationalpark Bayerischer Wald

Eisenmannhaus mit Baumwipfel-Pfad

In der Nähe des Hans-Eisenmann-Hauses befindet sich ein Baumkronenpfad.

Baum-Ei

Besonderheit des 1.300 m langen Pfads ist ein 44 m hoher Turm, der drei hochgewachsene Bäume einschließt und Aussicht bis zu den Alpen gewährt.

Aussicht vom Lusen

Auf den mit Granitfelsen bedeckten Gipfel (1373m) führen von Waldhäuser aus der leichte Winterweg und der steilere Sommerweg (beide ca. 1 Stunde Gehzeit ab Bushaltestelle Lusenparkplatz) und von Finsterau aus der Lusensteig (ca. 2,5 Stunden ab Freilichtmuseum).

Lusenschutzhaus

Am Lusengipfel liegt auf 1343m Höhe das gemütliche Lusenschutzhaus. Zur Homepage

Naturerlebnis Saußbachklamm

Südlich von Waldkirchen liegt eines der schönsten Naturgebiete des Bayerischen Waldes – die wildromantische Saußbachklamm. Ein leicht begehbarer Weg führt ab dem Tourismusbüro Waldkirchen in Richtung Erlenhain bis an die Saußmühle. Dort begint die Saußbachklamm mit ihrer tief eingeschnittenen Schlucht. In jahrtausendelanger Arbeit verrichtete die Erlau ihr Werk. Dabei blieben riesige Granitblöcke zurück, die trotzig dem rauschenden Wasser entgegenstehen. Ein Naturschauspiel, in dem der üppige Pflanzenbewuchs ringsum Kulisse ist.

Wanderkarte Saußbachklamm und Gartenschau-Rundweg (Karte und Foto: Stadt Waldkirchen)

Nationalpark Šumava

Der Nationalpark Böhmerwald (Šumava) bildet zusammen mit dem benachbarten Nationalpark Bayerischer Wald das größte zusammenhängende mitteleuropäische Waldgebiet, auch „Grünes Dach Europas” genannt.

Nationalpark Šumava

Wandern in der Umgebung von Freyung

Die neue Broschüre der Stadt Freyung informiert über Freizeitangebote, Wandermöglichkeiten und Gastronomie in Freyung und Umgebung.

Broschüre herunterladen

Buchberger Leite

Das unter Landschaftsschutz gestellte Wandergebiet „Buchberger Leite“ zwischen Freyung und Ringelai gehört zu den beeindruckendsten Schluchtenlandschaften des Bayerischen Waldes. Durch die Leite verläuft ein 8 Kilometer langer Erlebniswanderweg.

Wanderwege in der Buchberger Leite

Tipp: Samstags mit dem Bus 6182 (RBO/Thuringer) vom Freyunger Busbahnhof um 9:05 oder 11:30 nach Ringelai fahren und zurück wandern!

Wandern im Ilztal

Von Fürsteneck über Kalteneck nach Fischhaus führen auf beiden Seiten der Ilz reizvolle Wanderwege durch das Tal. Auch eine Wanderung von Tiefenbach über die Mausmühle nach Fischhaus lohnt sich. Besonders beliebt ist das Gasthaus Schrottenbaummühle, ca. 1 Stunde Gehzeit ab Fürsteneck oder Kalteneck.

Weitere Informationen zum Ilztal

Wandern um Fürsteneck

Europäischer Pilgerweg via nova

Die “via nova Bayerischer Wald – Böhmerwald” führt von Vilshofen über Fürsteneck, Freyung und Bucina (Grenze) bis nach Příbram in Tschechien. Auf der Website der via nova finden Sie detaillierte Wegbeschreibungen für alle Teilstrecken und Informationen zu geführten Pilgerwanderungen.

Die Ilztalbahn ist seit 2014 offizieller Nationalpark-Partner.

Gemeinsam mit ca. 70 Dienstleistern aus den Bereichen Beherbergung & Gastronomie, Bus & Bahn sowie Naturerlebnis & Reisen unterstützen wir den Gast beim Besuch und Erlebnis des Nationalpark.

Weitere Informationen zum Nationalpark und den Partnern